DSL über Satellit - Satelliten-DSL aus der Sat-Schüssel

DSL SATELLIT tarife

Wo DSL über das Telefonnetz oder Kabelnetz nicht verfügbar ist, bleibt letztlich nur die Möglichkeit, einen DSL-Zugang via Satellit zu nutzen. Der Datentransfer zu Ihrem Computer (Downstream) kommt dann direkt aus dem All, der Upstream zum Provider läuft je nach Tarif entweder über das normale Telefonnetz, das Handynetz oder auch über eine sendefähige SAT-Anlage. Die Tarife enthalten zumeist ein Freivolumen für den Datentransfer und/oder Freistunden für die Onlinezeit, nach deren Verbrauch weitere Kosten pro MB bzw. pro Minute zusätzlich zur monatlichen Grundgebühr (GG) anfallen können.

DSL über Satellit

Die Tarife für Satelliten-DSL sind auf den ersten Blick oft teurer als vergleichbare konventionelle, d.h. kabelgestützte DSL-Tarife, dafür ist die schnelle Datenverbindung überall verfügbar, wo eine unverbaute Sichtlinie zwischen Sat-Schüssel und Satellit besteht. Benachbarte Häuser, Bäume und Sträucher oder auch Berge können diese Sicht verdecken. Auf den zweiten Blick ist DSL aus dem All also eine echte Alternative, wenn der eigene Telefonanschluss nicht für konventionelles T-DSL freigeschaltet werden kann.

Weitere Informationen über technische Details und Preise erhalten Sie direkt bei den Anbietern von DSL über Satellit für Deutschland:
Filiago
Filiago.de
skyDSL
SkyDSL.de
StarDSL: Internet via Satellit – bundesweit überall
StarDSL.de















DSL Flattrate